VeranstaltungenAktionen
3D-Druck Arbeitsschutz AutomatisierungBeschaffung BetriebseinrichtungE-Commerce Industriebedarf MaschinenausrüstungMessmittelProzessoptimierungService Spanntechnik WeiterbildungWerkzeuglogistik Zerspanung
PortraitFirmengeschichteTeamJobsNachhaltigkeitQualitätsmanagement
CobralineKennametalMikron ToolPrecitoolSandvikSchunkTungaloyWeitere Marken
Hengst-Kessler GmbH azmcert ISO 9001
Kontakt
Anruf
Nachricht
Im Entenbad 14, 79541 Lörrach
Standort
Zentrale:
+49 (0)7621 9595-50
Mo-Do: 07:30 - 17:00 Uhr
Fr: 07:30 - 16:00 Uhr
Zentrale:
kontakt@hengst-kessler.de
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für unser Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

Daher ist es unser Ziel, durch die Entwicklung und Umsetzung von technischen und organisatorischen Konzepten die Nachhaltigkeit unseres Handelns gegenüber Kunden, Lieferanten, Partnern und unserer Umwelt kontinuierlich zu verbessern.

Die stabile Qualität unserer Handelsleistung ist Grundlage unserer langfristig erfolgreichen Geschäftstätigkeit. Qualität bedeutet für uns sowohl die ausgesprochenen als auch die unausgesprochenen Kundenerwartungen zu erfüllen -und wenn möglich- diese auch zu übertreffen. In diesem Sinne ist die Qualität der Hengst-Kessler GmbH Präzisionswerkzeuge für Kunden ein wichtiges Kriterium für Kaufentscheidung, Auftragserteilung und eine langfristige Kunden-/Lieferantenbeziehung.

Alle Mitarbeitenden der Hengst-Kessler GmbH Präzisionswerkzeuge sind immer bestrebt, im Interesse der Kunden und der Umwelt, eine dauerhaft hohe Qualität sicherzustellen.

Bereits heute leisten wir den folgenden nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz:

  • Nutzung umweltfreundlicher Verpackungen im Versand
  • Müllvermeidung, z.B. durch Wiederverwendung von Verpackungsmaterialien
  • Mülltrennung und fachgerechte Entsorgung
  • Reduzierung von Ausdrucken durch Digitalisierung
  • Durchführen von Online-Meetings zur Reduzierung von Reisen und Fahrten und den damit verbundenen Umweltbelastungen
  • Einsatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen wo dieses wirtschaftlich und umwelttechnisch sinnvoll ist
  • Auswahl von Handelsmarken, deren Hersteller das Ziel des Umweltschutzes aktiv unterstützen
  • Betrieb einer eigenen PV-Anlage (60kWp) und einer Solaranlage, die seit 2006 auf dem Firmengebäude installiert sind